Die Tickets können täglich von 10 bis 20 Uhr in den Arkaden am Potsdamer Platz erwerben

Berlinale-Palast am Potsdamer Platz | Es ist wieder soweit, vom 07. bis 17. Februar steht Berlin zum 63. mal, wieder ganz traditionell im Zeichen des Films: Internationale Stars auf dem rotem Teppich, begeisterte Fans, Cineasten aus aller Welt – und vor allem großartige Filme erwarten uns.

Die Berlinale ist das größte Publikumsfestival der Welt, sie zeigt 10 Tage lang Filme, die begeistern, berühren und neue Welten entdecken lassen.
Es werden rund 400 Filme gezeigt, ob internationale Großproduktionen mit Top-Stars, experimentelle Independentfilme oder Art-House-Kino aus der ganzen Welt für jeden ist etwas dabei und jeder kannTickets erwerben.


Neben dem Berlinale-Palast am Potsdamer Platz, laufen viele Filme auch in weiteren Lichtspielhäusern wie dem Haus der Berliner Festspiele, aber auch im berühmten Revue-Theater Friedrichstadtpalast.

An den Ticketschaltern bildeten sich bereits an diesen regnerischen Montagmorgen schon die erste Schlangen, Pünktlich um 10:00 Uhr startete dann der Kartenvorverkauf für die 63. Internationalen Berliner Filmfestspiele.

Die Tickets können täglich von 10 bis 20 Uhr in den Arkaden am Potsdamer Platz erworben werden. Ein begrenztes Kontingent steht für den Internetverkauf bereit, viele Filme waran aber bereits nach 20 minuten ausverkauft, wer noch Karten haben möchte sollte sich also ranhalten. Für die jenigen die leider Pech hatten, so gibt es noch die möglicheit an den Tageskassen des jeweiligen Kinos, Karten für die dort an dem Tag laufenden Filme zu bekommen.

Es ist also Planung gefragt vor dem Berlinale-Besuch, der Vorverkauf fängt jeweils drei Tage vor der Vorführung an, bei Wiederholungen von Wettbewerbsfilmen vier Tage vorher. Am Tag der Vorstellung kann man sein Glück nur an der Tageskasse des Kinos versuchen.




Outdoor-Zeit.de